Liebe Freunde_innen der Kirchenmusik!

Nun ist es da, - das Reformationsjahr 2017. 

Eine ganze Dekade lang haben evangelische Christen das Thema Reformation in Bezug zu unserer heutigen Realität gesetzt und beleuchtet. Jetzt ist es an der Zeit zu feiern. Die UNNAER ABENDMUSIKEN tun dies wie immer im musikalischen Kontext und auch bewusst im ökumenischen Geiste. Ganz selbstverständlich singen und musizieren auch musikbegeisterte Menschen anderer Religionen gemäß dem Motto Wir.gemeinsam.Gemeinde gemeinsam in und mit unseren musikalischen Gruppen. Denn Musik bietet die Chance, die Welt im Miteinander zu verändern. Musik ist frei von jeglicher Ideologie. Sie ist ein Gottesgeschenk, dass wir als Interpreten an unsere Zuhörer weiterreichen wollen. Ein Geschenk, dessen Wert gerade in unserer so materialistisch geprägten Gesellschaft leider häufig nicht hoch genug eingeschätzt oder sogar unterschätzt wird.

Lassen Sie sich von uns musikalisch Begeisterten anstecken und erleben Sie mit uns gemeinsam die verbindende Kraft der Musik!

Ihre Hannelore Höft

Wer sich die Musik erkiest, hat ein himmlisch Werk gewonnen; denn ihr erster Ursprung ist von dem Himmel selbst genommen, weil die lieben Engelein selber Musikanten sein.

Martin Luther