Konzert zur Sterbestunde

EASTER – and me?
Ein moderner Kreuzweg

Text: Judith Schmid
Musik: Tanja Schmid


Zum Werk

In der ersten Phase der Corona-Pandemie und des damit verbundenen Lockdowns entstand dieser Zyklus aus zwölf Stücken zur Passions – und Ostergeschichte.

Ausführende werden mit Zuhörerinnen und Zuhörern gleichermaßen direkt in die Geschehnisse der biblischen Erzählungen vor Ort hineingenommen. Zwischen den Chorstücken finden sich Texte, die einerseits den Inhalt der Stücke auf Deutsch übersetzen. Gleichzeitig steht immer die Frage nach dem Sinn, der Bedeutung und der Übertragung der biblischen Passionserzählung in die aktuelle Zeit. Was hat Ostern mit mir persönlich heute noch zu tun?

Die abwechslungsreiche musikalische Gestaltung der einzelnen Stück reicht von klassischen Anklängen eines Requiems zu Pop- und Latin-Elementen.


Dr. Jula Well | Pfarrerin
Guntram Höft | Sprecher

Philipp-Nicolai-Kantorei Unna
KMD Hannelore Höft | Leitung


COVID-19 Maßnahmen

Das Konzert findet unter Einhaltung der 3G-Regel und FFP2-Maskenpflicht statt. Da auch weiterhin das Abstandsgebot gilt, steht nur ein begrenztes Platzkontigent zur Verfügung.

Zur Konzert-Übersicht