Konzert zur Sterbestunde

Marco Enrico Bossi
Requiem (Missa pro defunctis op. 83)


Über das Werk

Das Requiem ist eines der bedeutendsten geistlichen Chorwerke des bekanntesten italienischen Orgelkomponisten Marco Enrico Bossi vom Ende des 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts. Ursprünglich a capella konzipiert orientierte es sich in der Frühfassung an den Modellen der Renaissancepolyphonie. Sogar Verdi spendete der „Missa de profunctis“ sein Lob. In einer späteren Fassung ergänzte Bossi auch eine Begleitung für Orgel oder Harmonium. Diese Fassung erlebte ihre Uraufführung unter Leitung des Komponisten 1906 im Pantheon in Rom anlässlich einer offiziellen Gedenkfeier für den im Jahre 1900 ermordeten italienischen König Umberto I. 
(Guido Johannes Joerg)


Mitwirkende

Philipp-Nicolai-Kantorei Unna
Hannelore Höft
| musikalische Leitung

Zur Konzert-Übersicht