Annika van Dyk

Annika van Dyk, Mezzosopran ,studierte Gesang an der Folkwang Hochschule in Essen bei Frau Ks. Czilla Zentai und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Hedwig Fassbender. Schon während Ihres Studiums wirkte sie in verschiedenen Opernproduktionen mit; so sang sie u.a. den Grafen Orlofski in der Fledermaus von Johann Strauß und in einer Koproduktion mit der Oper Frankfurt die Hermia in Benjamin Brittens „ Sommernachtstraum“. Annika van Dyk war mehrere Jahre Stipendiatin der Yehudi Menuhin- Förderung „ Live Music Now“ . Im Jahr 2007 gewann sie den ersten Preis beim internationalen Gesangswettbewerb der Schlossoper Haldenstein in der Schweiz . Dort sang sie in der Oper  „ Die Hochzeit des Figaro“  von W. A. Mozart die Marcellina unter der Leitung von Marcus R. Bosch. Zu Beginn der Spielzeit 2007  wurde Annika van Dyk an das Theater Aachen verpflichtet, wo sie die Mary in Richard Wagners „ Der fliegende Holländer“  , die Stimme der Mutter in Jacques Offenbachs „ Hoffmanns Erzählungen“ und die Marthe Schwerdtlein in „ Faust“ von Charles Gounod sang.  Außerdem gab sie ihr Debut in der Titelpartie des Orfeo in der Oper „ Orfeo ed Euridice“ von Christoph W. Gluck .

Darüber  hinaus ist Annika van Dyk eine gefragte Lied -und Oratoriensängerin . Konzertreisen führten sie unter anderem nach Portugal, Spanien, Italien , Frankreich und in die Schweiz.