Sebastian Höft

Sebastian Höft erhielt schon früh eine umfangreiche musikalische Ausbildung in Klavier und verschiedenen Chören. Seit 2002 konzertiert er als Solist und Instrumentalist in diversen Ensembles im In- und Ausland. 2005 spielte er bei der Aussendungsfeier des Weltjugendtages des Bistums Essen in der Arena auf Schalke/Gelsenkirchen vor 35 000 Besuchern. Seit 2006 unterrichtet er im Fach Trompete und leitet mehrere Ensembles. 2009 wirkte er als Trompeter bei der Livesendung des Rundfunkgottesdienstes zum Neujahrsfest aus der Ev. Stadtkirche Unna auf WDR 5 mit. Seit 2013 substituiert er an der GRAZER OPER. 2014 gestaltete er mit seinem 2012 gegründeten Blechbläserensemble GRAZINATION BRASS den live übertragenen ARD-Ostergottesdienst aus der Ev. Stadtkirche Unna mit. 2002-2003 erhielt er seinen ersten Unterricht im Fach Trompete bei Jörg Segtrop. Von 2003-2008 folgte Privatunterricht bei Prof. Uwe Komischke und von 2008-2009 bei Frank Düppenbecker. Von 2009-2013 unterrichtete ihn Prof. Uwe Köller und von 2013-2014 Privatdozent Gerhard Freiinger im Bachelorstudium “Konzertfach Trompete” an der Kunstuniversität für Musik und darstellende Künste Graz. Dieses Bachelorstudium schloss er 2014 mit der Note “sehr gut, mit Auszeichnung” ab. Im Wintersemester 2013 nahm er das Studium “Instrumentalpädagogik” auf. Ab Wintersemester 2014/2015 folgte das Masterstudium Konzertfach Trompete bei Privatdozent G. Freiinger an der Kunstuniversität Graz.