Katharina Muhr

Katharina Muhr spielt seit ihrem zehnten Lebensjahr Klarinette und tritt damit in die künstlerischen Fußstapfen ihres Vaters, Josef Muhr (Solobassklarinettist im Oldenburgischen Staatsorchester), bei dem sie auch von Anfang an Unterricht hat. Heute ist die junge Klarinettistin bereits in vielen musikalischen Bereichen aktiv. So spielt sie im Jugendsinfonieorchester der Stadt Oldenburg, in der Bläserphilharmonie Varel „Senza Replica“, in der „Kammersinfonie Oldenburg“, im „Landesjugendblasorchester Niedersachen“, im „Landesensemble Neue Musik Niedersachsen“, im  „Ensemble der Länder Neue Musik“ und im „Höchberger Kammerorchester“.

Kammermusikalische Erfahrungen sammelt sie in dem von ihr gegründeten Bläserquintett, das sich aus Bläsern des Jugendsinfonieorchesters zusammen setzt und mit dem sie 2017 einen dritten
Bundespreis bei „Jugend Musiziert“ belegte.

Seit einem Jahr hat Katharina Muhr ein Stipendium für eine studien­ und berufsvorbereitende Ausbildung in Oldenburg.

Seit dem Wintersemester 2017/18 ist sie Jungstudentin an der Hochschule für Künste Bremen in der Klasse von Prof. Marco Thomas.